Wie stellen sich die Stromanbieter Hamburg dar?

Auch in Hamburg, wie in allen Großstädten in Deutschland 2017, ist das Angebot der Strom- und Gaslieferanten äußerst vielschichtig. Gerade Hamburg als eine Stadt, die der Windenergie große Bedeutung zukommen lässt, die geographischen Verhältnisse sind geradezu ideal, aber genauso als führender Standort in der Brennstoffzellentechnologie oder der Speichertechnik, bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich nicht nur mit einem günstigen Tarif, sondern auch umweltbewusst mit Strom versorgen zu lassen.

Stromanbieter Hamburg

Wie finde ich den günstigsten Stromanbieter Hamburg?

Jeder Verbraucher ist natürlich daran interessiert, das Produkt, Gas oder Strom, von dem er letztendlich abhängig ist, möglichst günstig zu erhalten. Doch, auch wenn sie mit dem Lieferant, der sie gerade beliefert, nicht wirklich zufrieden sind, scheuen doch viele Kunden davor zurück, den Anbieter zu wechseln. Zu groß ist die Unsicherheit. Es könnten aus dem neuen Vertrag Probleme entstehen, nicht günstiger könne der Strom werden, eine plötzliche Strompreiserhöhung bei dem betreffenden Anbieter könne die Ersparnis nichtig machen. Ist es nicht unter Umständen sogar nötig, neue Anlagen zu installieren? Keine dieser Befürchtungen trifft zu. Mit Hilfe des World-Wide-Web und einer Website mit einem Stromvergleich, finden Sie sicher und zuverlässig einen Anbieter, der ihren Wünschen entspricht, bei dem keine Abstriche an Service oder anderen Leistungen gemacht wird.

Welche Stromanbieter finden sich Vorort?

Sich einen anderen Stromanbieter Hamburg auszusuchen, stellt überhaupt kein Problem dar. In zahlreichen Seiten im Internet finden sich Vergleichsportale, mit denen Sie zu den großen Stromanbietern wie dem Hamburger Grundversorger Vattenfall, aber ebenso zu Vertragsvorschlägen von EON, RWE, oder EnBW, Imprimo, Yello oder Verifox gelangen, sie vergleichen können. Weiter gibt es gerade in der recht alternativen Stadt Hamburg zahlreiche Anbieter von Ökostrom. Hier zählen zu den beliebtesten Anbietern im Stromvergleich beispielsweise das neu entstandene Unternehmen Hamburg Energie oder die Naturstrom AG, die EWS Schönau, weiter bieten auch Greenpeace mit Greenpeace energy oder die Lichblick GmbH wirklich sauberen und günstigen Ökostrom an.

Wie schwierig ist ein Wechsel des Stromanbieter Hamburg?

 Stromanbieter_Hamburg_erfahrungen

Einen Stromanbieter Hamburg zu finden, der dem entspricht, was sich der Kunde vorstellt, ist mit den Stromanbietervergleichsportalen im Internet überhaupt kein Problem. Lediglich die Postleitzahl und etliche andere Angaben, wie die Größe des Haushaltes eingeben – eine Liste der in Frage kommenden Stromanbieter wird angezeigt, die diversen Lieferanten verglichen. Einige Voreinstellungen in den Suchmaschinen, so etwa die Vertragslaufzeit oder auch die Bezahlweise, die Kündigungsfrist sind bereits eingestellt, gibt es Wahlmöglichkeiten, so kann sich der Kunde einfach mit einem Häkchen, das er entfernt oder hinzufügt, entscheiden. Alles andere, wenn erst die Entscheidung gefallen ist, übernimmt regelmäßig der neue Stromlieferant. Er wird den alten Vertrag kündigen, mit dem bisherigen Stromanbieter kommunizieren. Alles was dem Kunden noch zu tun bleibt, ist die Bezahlung in die Wege zu leiten und den letzten Zählerstand anzugeben.

Wie schaut es mit der Preisgarantie aus?

Ein durchaus wichtiges Thema in der Stromversorgung ist die Preisgarantie. Was nützt das schönste Angebot, wenn kurze Zeit später die Strompreise drastisch erhöht werden? Die Preisgarantie kennt drei Modelle.
  • Bruttopreisgarantie,
  • Nettopreisgarantie
  • Preisfixierung

In der Vertragsstruktur mit einer Bruttopreisgarantie sind tatsächlich alle Bestandteile des Strompreises abgesichert. Der Strompreis bleibt unbedingt stabil. Doch sind Tarife mit dieser Art der Garantie oft sehr teuer. Mit der Nettopreisgarantie ist ebenso alles abgesichert, lediglich die Stromsteuer und die Mehrwertsteuer können sich unter Umständen erhöhen. Auch hier kann der Strompreis unter Umständen erhöht sein, bleibt aber, was EEG-Umlage, Konzessionsabgabe und KWK-Umlage anlangt, stabil. In der Preisfixierung schließlich sind wiederum alle Bestandteile inkludiert, lediglich Abgaben und Steuern nicht. Der Lieferant kann also preislich reagieren, wenn Stromsteuer oder Mehrwertsteuer steigen, oder die Abgaben sich erhöhen.

Was hat es mit dem Bonus auf sich?

Stromanbieter_Hamburg_test

Hier sind die Sofortboni und die herkömmlichen Boni zu unterscheiden. Der zumeist angebotene Bonus wird nach einem Jahr der Lieferung mit der Jahresendabrechnung aufscheinen. Vielfach wird der Bonus schon in den Vergleichsportalen vom Abschlagspreis abgezogen. So erscheint denn ein günstigerer Lieferpreis in der Suche. Wenn der Kunde aber im Verlaufe des Jahres einmal versäumt, den Rechnungsbetrag pünktlich zu überweisen, fällt dieser Bonus zumeist fort. Es könnte also ratsam sein, sich die Preise ohne die Verrechnung des Bonus anzusehen.

Was sind Pakettarife?

Auch beim Stromanbieter Hamburg finden sich in den diversen Tarifen der Stromversorger die Pakettarife im Stromvergleich auf den unterschiedlichen Portalen. Dabei wird der Kunde eine festgelegte Menge Strom kaufen, die er zu einem relativ günstigen Preis erhält. Einen solchen Pakettarif sollte man nur abschließen, wenn man ziemlich genau über seinen Stromverbrauch informiert ist, dieser sich voraussichtlich auch nicht ändern wird. Hier sind neben dem Vorteil des günstigeren Preises ganz klar zwei Nachteile erkenntlich. Zum einen verfällt ein nicht benützter Teil des Stroms, zum zweiten wird der Strom richtig teuer, wenn man mehr benötigt, als ausgehandelt.

Welche Zahlweise wird empfohlen?

 Stromanbieter_Hamburg_die_Glhbirne

Obwohl Vorkassentarife, das will meinen, man bezahlt den Abschlag für 12 Monate im Voraus, wesentlich preisgünstiger daherkommen, rät der Verbraucherschutz auf diesen kleinen Vorteil zu verzichten und eine monatliche Abschlagszahlung zu vereinbaren. Der Grund: Das finanzielle Risiko bei der Vorauszahlung trägt der Verbraucher. Sollte das Energieunternehmen in Insolvenz gehen, wird die vorher gezahlte Summe aller Wahrscheinlichkeit nach verloren sein.

Fazit

Mit den heutigen Möglichkeiten des Anbietervergleichs im Internet ist es auch bei den zahlreichen Anbietern in Hamburg ohne weiteres der Richtige zu finden. In Hamburg herrscht rege Konkurrenz zum Lokalmatador Vattenfall, der Kunde profitiert mit günstigen Preisen.

FAQ

Wie sieht es mit der Vertragslaufzeit aus?

Verbraucherschützer raten, keine langen, meist zweijährigen Verträge zu unterzeichnen, vielmehr auf eine Vertragsdauer von 12 Monaten zu bestehen. So hat der Kunde nach einem Jahr die Möglichkeit sich erneut anders zu entscheiden, einen unter Umständen noch günstigeren Stromlieferanten zu beauftragen.

Was ist der Mehr/Minderverbrauchsaufschlag?

Diese Aufschläge bieten die Möglichkeit mit einem fixierten Verbrauch Strom, wenigstens im ersten Augenblick, recht günstig einkaufen zu können.Wenn aber der tatsächliche Endverbrauch höher ausfällt als bei Vertragsabschluss vereinbart, werden diese Anbieter einen wesentlich höheren Arbeitspreis für die Kilowattstunde berechnen, so kann die angestrebte Ersparnis schnell in das Gegenteil umschlagen.

Was sind Sondertarife?

In einigen Tarifen wird der Kunde Sonderbedingungen vorfinden. Das könnte beispielsweise eine Sonderzahlung vor Beginn der Lieferung sein, um eine Bonitätsprüfung zu umgehen. In aller Regel wird dieser Abschlag zurück erstattet, wenn das Ende der Vertragslaufzeit erreicht ist. Doch sollte der Anbieter in Insolvenz gehen, ist das Geld verloren.

Andere Websites zum Thema:

  1. http://forum.glamour.de/threads/threads/threads/69223-stromanbieter-hamburg-u-umgebung
  2. https://www.gutefrage.net/frage/hamburg-energie—erfahrungen-
  3. http://www.hamburg.de/strom/